top of page

DER WEG ZUM HOCHSEE-SKIPPER

Die Ausbildung zum Hochsee-Skipper ist nicht bloss ein Kurs, sondern eine höchst spannende und sehr breit gefächerte Weiterbildung, bei der das erworbene Wissen und die Kompetenzen auf hoher See, aber auch in vielen anderen Lebenssituationen genutzt werden können.

Der schweizerische Hochseeausweis Swiss Certificate of Competence for Ocean Yachting (früher B-Schein) ist für Sport- und Vergnügungsschiffe (Pleasure Craft) zeitlich und geografisch, in Küstengewässern und auf allen Weltmeeren, unbeschränkt gültig.

 

Zielgruppe

  • Wassersportler, welche eine neue Herausforderung suchen

  • Personen, die die Freiheiten und das Leben auf See erleben wollen

  • Segler, welche zusätzlich zum Hochseeschein (Kategorie Segeln), die Kategorie Motorschiff erlangen möchten. Dazu werden lediglich 5 Tage auf See und 100 Seemeilen benötigt.

 

Unser Erfolgsrezept

  • Wir gehen bei der Ausbildung konsequent auf die Bedürfnisse unserer Teilnehmer ein

  • Wir lernen in Kleingruppen mit individueller Betreuung

  • Wir machen mit unseren Praxistipps die Theorie begreifbar

  • Wir haben uns auf die Hochseeausbildung für Motoryachten spezialisiert und können daher eine optimale Ausbildung garantieren

 

 

 

 

Voraussetzungen für den Hochseeschein

Die Voraussetzungen für die Erlangung des schweizerischen Hochsee-Ausweises sind in der Hochseeausweis-Verordnung festgelegt:

  • Mindestalter 16 Jahre

  • Nautische Grundausbildung. Kantonaler Schiffsführerausweis Motorboot (Kat. A) oder Segelschiff (Kat. D)

  • Bestandene Hochsee-Theorieprüfung

  • Gültiger Nothilfeausweis (nicht älter als 6 Jahre)

  • Bestätigung über genügendes Seh- und Hörvermögen

  • Nachweis über die Praxis auf See (Meilentörns)

  • Geistige und körperliche Eignung (Selbstdeklaration)

Links

Hochseeausweis-Verordnung

Attest Hörvermögen

Attest Sehvermögen

AUSBILDUNG- UND MEILENTÖRN (PRAXIS AUF SEE)

 

Anforderungen:

Wir führen unsere Meilentörns mit der Motoryacht Sardegna blu rund um Sardinien, Korsika und Elba durch, womit die Anforderungen an die Praxis auf See erfüllt sind.

Motorbootausbildung
10 Tage auf See
Mindestens 500 Seemeilen
Davon können 100 Seemeilen vor bestandener Theorieprüfung absolviert werden.

Segler mit Segelausweis, um die Kategorie Motorschiff zu erlangen
5 Tage auf See
Mindestens 100 Seemeilen

 

  • Wir legen pro Woche je nach Wetterbedingungen und Bedürfnis der Teilnehmer 100 – 250 Seemeilen zurück.

  • Die absolvierten Seemeilen bestätigt unser Skipper mit Unterschrift im Fahrten-Nachweisbüchlein.

  • In der Regel benötigt man 2 – 3 Wochen auf See, um die geforderten Seemeilen zu erlangen.

 

Deine Tätigkeiten an Bord

Du wirst durch unsere erfahrenen Skipper während der Törnwoche kontinuierlich an deine zukünftige Skipperaufgabe herangeführt, bis du unter Aufsicht die Tagesverantwortung übernehmen kannst.

Wir legen viel Wert auf praktische Übungen (Learning by doing). Die wichtigsten Aufgaben sind:

  • Manövertraining

  • Navigation

  • Gute Seemannschaft

  • Wetterkunde

  • Knotenkunde

  • Logbuchführung

  • und alle weiteren Aufgaben gemäss Leistungsnachweis im Fahrten-Nachweisbüchlein.

 

Anmelden

Ausbildungskosten

Die detaillierten Ausbildungskosten findest du auf der Seite Angebote/Daten.

 

 

SKIPPERTRAINING HOCHSEE

Unser 4-tägiges Skippertraining in Arenzano richtet sich an alle, welches sich naurisch weiterbilden wollen. Wir setzen dabei primär auf Praxisausbildung.
Ausbildungsthemen:
•Manöver- und Fahrtraining
•Bootskenntnisse (Fahrverhalten, Eigenschaften)
•Funktionen der Geräte und Komponenten an Boot (Strom, Wasser, Motor, etc.)
•Fehlersuche und -behebung (elektrisch, mechanisch)
Verhalten in Notfällen
•Medizin an Bord
•Seemannschaft

Anmelden

MOTORBOOTPRAXIS IM DREISEENLAND

Neu gibt es Motorbootpraxiskurse auf dem Dreiseenland. Das Boot, eine Marex 310, bietet dabei genau die richtige Grundlage, um die Erfahrung und das Wissen rund um das Thema Motoryachting.
Manövertraining
Du erlernst das Manövrieren mit einem Motorboot, und hast auch die Möglichkeit.. Schwerpunkt dabei ist das an-/ablegen in verschiedenen Situationen. Wir simulieren auch Motorausfälle und erschwerte Bedingungen. Zudem geben wir dir Tipps, welche dir auf dem See wie auch auf dem Meer künftig helfen können.
Kosten:
Basistraining halber Tag (Vormittag oder Nachmittag), ab/bis Hafen Le Landeron (andere Orte im Dreiseenland auf Anfrage) Inkl. Dieselkosten Pauschal CHF 450.-, max. 3 Teilnehmer

Anmelden

 

Hochsee-Theorieausbildung

Je nach deinen Bedürfnissen und zeitlicher Verfügbarkeit vermitteln wir Dir den Stoff für die Theorieprüfung in verschiedenen Unterrichtsformen.

Kursorte und -zeiten werden mit den Teilnehmenden individuell festgelegt.

Nebst dem vorgeschriebenen Theoriestoff geben wir schon während der Theorie in lockerer Atmosphäre viele praktische Tipps und Informationen weiter, welche später auf See sehr hilfreich sind.

Abendkurs
10 Abende à 2 Stunden
Kurz vor der Prüfung 1 Test-Prüfungstag

Modulkurs
4 Modulblöcke à 5 Stunden
Kurz vor der Prüfung 1 Test-Prüfungstag

Intensivkurs
Einführungsmodul à 3 Stunden
Selbststudium mit dem Ausbildungsordner und Fragenkatalog
Intensivmodul (z.B. Samstag/Sonntag) 2 x 8 Stunden
Kurz vor der Prüfung 1 Test-Prüfungstag

Privatunterricht
Ca. 20 Theorielektionen individuell nach Absprache
Kurz vor der Prüfung 1 Test-Prüfungstag

 

Für die Theorieausbildung benötigst du:

  • Ausbildungsordner

  • Fragenkatalog und Übungskarte

  • Navigationsbesteck (Marinezirkel, Rapporteur, Kursdreieck)

Dieses Kursmaterial stellen wir dir vor Kursbeginn zu.

Links

Flyer Hochsee-Theorie

Anmelden

Theoriestoff und Prüfungsart

GruppeThemaPrüfungsartBedingung

ANavigationMultiple-Choice
20 Fragen aus Fragenkatalog75% richtig

BSeemannschaftMultiple-Choice
20 Fragen aus Fragenkatalog75% richtig

CMeteorologieMultiple-Choice
16 Fragen aus Fragenkatalog75% richtig

DRechtsfragenMultiple-Choice
24 Fragen aus Fragenkatalog75% richtig

EMedizin an BordMultiple-Choice
12 Fragen aus Fragenkatalog75% richtig

FGezeitenaufgabenBerechnungen
Gleiche Aufgabentypen wie im Fragenkatalog75% richtig

GKartenaufgabenKartenarbeit
Gleiche Aufgabentypen wie im Fragenkatalog75% richtig

Links

Prüfungstermine SYA

bottom of page